Volker H. Schendel – Vitamin D Research - Freier Wissenschaftsjournalist - http://www.urlaub.astrologiedhs.de/3.html

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bridge in Hannover

http://www.bridge.vonabisw.de

11. Mai 2011:
Mahmut Sieber - Bridge-Bundesliga und Bridgelehrer in Hannover

http://astrologieimradio.astrologiedhs.de/vonabisw/mahmut2.mp3


Learn to Play Bridge Software
This free software is presented in two volumes: Learn to Play Bridge 1, for beginners, and Learn to Play Bridge 2, for those who know the basics but want to develop their playing, bidding and defense skills.
It was developed by Fred Gitelman of Bridge Base Inc. and funded by the ACBL and ACBL Educational Foundation.
http://www.acbl.org/learn/ltpb.html



Lerne Bridge zu spielen
http://www.q-plus.com/deut/lerne-bridge/lerne-bridge_f.htm


Lerne Bridge zu spielen beinhaltet die Regeln und die elementaren Grundtechniken des Bridge-Spiels.
Es dient dazu, sich überhaupt mit dem Thema Bridge vertraut zu machen. Dieses Programm kann kostenfrei heruntergeladen werden.


Anmerkung:
Lerne Bridge zu spielen ist kein Programm von Q-plus Software im rechtlichen Sinn, sondern gehört einer Arbeitsgemeinschaft, an der Q-plus Software beteiligt ist.
Der Inhalt:
Die folgenden Punkte sind nicht vollständig, sondern sollen – neben den Grundregeln - etwa den Bereich skizzieren, den dieses Programm abdeckt. Der behandelte Stoff wird dabei durch zahlreiche Übungen gefestigt.
Spieltechnik: Einführung in den Stich, solide Farben, Hochspielen, Stiche mit kleinen Karten in langen Farben gewinnen, der Schnitt gegen Figuren, der Pseudo-Schnitt, der Schnitt oder das Fällen, die Trumpffarbe, Trümpfe ziehen, Verlierer am Tisch schnappen, Verschieben des Ziehens der Trümpfe, Abducken.
Biettechnik: Die Kontrakt-Arten, Punktezählung und Blattbewertung, Eröffnungsgebote, Antworten,Wiedergebote, Farbgegenreizung, Kontra.
Die Präsentation:
Vom Umfang entspricht dieses Programm etwa einem 200-seitigen Buch. Am Bildschirm können Sie aber dem zeitlichen Ablauf einer Bridge-Partie, insbesondere die Stichabfolge, wesentlich besser folgen.
Verfügbarkeit:
Vom Download-Bereich können Sie dieses Programm kostenfrei herunterladen!
Im März 2003 ist die Übersetzung des Programms vervollständigt worden und außerdem an den aktuellen Stand des Bietsystems Forum D angepaßt worden.



Bridgematerial:

http://www.bridge-versand.de/

http://www.viertreff.de/index_2.html

http://www.q-plus.com/deut/distributoren/distributoren.htm


http://www.bridgeland.de/


http://www.bridgediscount.de/

http://www.q-plus.com/engl/distributoren/distributoren.htm



Bridgelinks:

Bridgezentrum Berlin:
http://www.bridgezentrum.de/

Deutscher Bridgeverband:
http://www.bridge-verband.de/

Regionalverband Niedersachsen
http://www.bridge-niedersachsen.de/

Bridge-Club Bonstetten:
http://www.bridge-in-augsburg-west.de/bridgetipps/nuetzlichekonventionen.htm

Bridgekonventionen: http://www.jzinsli.ch/bridgekonventionen_ausserhalb_unseres_systems.htm

Bridgelexikon:
http://bridgelexikon.de/index.php?title=Hauptseite

Karen's Bridge Library http://home.comcast.net/~kwbridge/


http://www.sarantakos.com/bridge/vugraph.html



http://bridgehands.com/Indexes/index.htm



http://www.bridgeaustria.at



http://www.elkeweber.gmxhome.de/brdgwitz.htm





Bridgeverbände:

WBF (World Bridge Federation)
http://www.worldbridge.org/

EBL (European Bridge League)
http://www.eurobridge.org/index2.html

The English Bridge Union
http://www.ebu.co.uk

Deutscher Bridgeverband
http://www.bridge-verband.de

Bridgeverband Hannover-Braunschweig e.V. (BHB)
http://www.bridge-niedersachsen.de/